Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Silver Reed SK280 - Freud und Leid :-)
#1
Hallo ihr Lieben xmas
endlich habe ich mich gewagt die Strima anzupacken.
Ich denke meine Leiden sind die anderer Mutiger ähnlich, die sich zum ersten Mal an so etwas heranwagen.
Das schlimme ist bei der deutschen Anleitung kann man zwar die Texte lesen aber die Bilder nicht erkennen ( miserable Kopie) . Bei der englischen Version sieht man die Bilder deutlich aber den Text verstehe ich nicht. böse Ich lese und gucke also zweigeteilt...... lol
Das hat mich nicht viel weitergebracht. Erst ein Video in Youtoube hat mir die Augen geöffnet. Es ging um den Maschenanschlag der mich, mit der Beschreibung der Anleitung, immer ins Chaos führte.

Erfolgserlebnisse bei kleinen Strickpröbchen hatte ich nach einigen hilflosen Versuchen auch schon, was mich verwunderte. grinsen
Nur habe ich immer noch einige Macken darin. Einige bilden in der Mitte Laufmaschen, obwohl ich die Gewichte immer rechtzeitig befestigt hatte.
Mir fehlt wohl so etwas wie ein länglicher Kamm mit Haken der in der Mitte befestigt werden kann. Während die anderen beiden kleinen Gewichte rechts und links befestigt werden können.
Kennt ihr einen Anbieter der so etwas hat?
Leider habe ich im I-net nichts wirklich tolles gefunden, oder die falschen Seiten aufgetan.
Ihr hattet recht eine Strima braucht viel Geduld und Nerven wie Drahtseile.
Eine weitere Macke ist, wohl auch durch das fehlende Mittelgewicht ausgelöst, das manche Fäden in der Mitte oben hängen bleiben, sich praktisch verhaken, und sich das Strickstück kräuselt bis man es, ohne Faden, abstrickt. Dann erst kann man es lösen/enthaken.
Habt ihr vielleicht eine Idee wie und womit man das fehlende Mittel-Gewicht erstmal provisorisch ersetzen kann? Ich grüble schon die ganze Zeit, bin aber momentan etwas phantasielos. verwirrt
Liebe Grüße
Brigitta

[Bild: schaf_0090.gif]
Zitieren
#2
ich hab jetzt keine Ahnung von Strickmaschinen, hab selber keine, aber ich hab das schon mal mit diesen Gewichten gesehen in einem Film im Fernsehen , Du sagst fehlendes Mittelgewicht, rechts und links hatte die da im Fernsehen so Magnete am Strickstück als Gewicht, jetzt fällt mir als MIttelgewicht KOPFKINO eine Tischdeckenklammer vom Sommer ein, damit die Tischdecke bei Wind im Garten nicht wegfliegt.

Vielleicht kannste dir mit einer Wäscheklammer oder so ein Gewicht bauen das zu den beiden Außengewichten passt vom Gewicht her, darf ja nicht schwerer sein.
Zitieren
#3
Es gibt doch so Luftbefeuchter, die man an Heizkörper hängt. Wäre doch eine Möglichkeit, so einen als Gewicht zu verwenden.grinsen
Auf diesem Link sind viele Maschinenstricker unterwegs, vielleicht kann dir da besser geholfen werden, bei den offenen Fragen zur Strickmaschine.
l. g. Gitte

http://www.strickforum.de/forum/viewforu...=0&start=0
Zitieren
#4
Ich danke euch erstmal für Kopfkino und Ideen. lachen
Magnete hören sich auch super an. Solche Tischdeckengewichte hab ich auch noch irgendwo rumzuliegen.
Habe jetzt in der Zwischenzeit so eine Krallenleiste bei e..y gefunden ( hab schon ganz viereckige Augen vom Monitor gucken und bin ganz wirr im Kopf !!!), und habe sie auch gleich bestellt. teuflisch
Bis das eintrifft werde ich noch ein wenig improvisieren. Wie auch immer.
Am Maschenanschlag muß es ja ziemlich dünn sein damit der Schlitten sich ungehindert weiterbewegen kann. Da haperte es bei mir mit Phantasie und Möglichkeiten. Hatte keine Idee was ich machen soll.
Schade das so wenig Krallen mitgeliefert werden. Für den Preis könnte das Zubehör schon etwas umfangreicher/sinnvoller sein. (....Hüstel)

Langsam aber sicher werde ich das Maschinchen schon begreifen. Vielleicht der Beginn einer langen, intensiven Freundschaft.
Schauen wir mal. zwinkern
Liebe Grüße
Brigitta

[Bild: schaf_0090.gif]
Zitieren
#5
Geduld, Geduld und nochmals Geduld.
Da Du ja eine Neumaschine hast also nicht gebraucht gekauft, sollte das Zubehör vollständig und somit auch ausreichend sein. Mit zusätzlichen schweren Gewichten in das Gestrick einhängen würde ich persönlich nun vorsichtig sein da es ja doch eine zeitlang drin hängen bleibt bis das entsprechende Teil aus der Strima genommen werden kann. Es besteht die große Gefahr, dass sich das Strickteil dann verzieht und so "Nasen" hat die unschön sind.
Mit dem Maschenanschlag hatte ich anfangs auch bissel Probleme. Das lag aber bei mir an der Fadenspannung. Oder ich hatte denn auch die Wolle nicht sorgfältig genug durch die Fadenspannung gezogen. Das sind halt immer so kleine Schusselfehler die grausig nerven.
Und wegen der unkenntlichen Bilder würde ich bei der Firma reklamieren und um ordentliches Ansschauungsmaterial bitten. Oder aber Du schneidest die Bilder aus der englischen Anleitung aus und überklebst damit die unkenntlichen deutschen Bilder.
Ich hab dann immer so zwischendurch mal paar Tage Pause gemacht und dann wieder ganz von vorne mit der Gebrauchsanleitung angefangen.
Diese "Freundschaft" will hart erarbeitet und dann sehr gut gepflegt werden.lachen
Ich wünsche Dir auf alle Fälle Ruhe und natürlich auch Erfolge.

LGKarin47
Zitieren
#6
Liebe Karin,
genau das tue ich auch, ich lasse mir viel Zeit. Deshalb habe ich die Strima auch ein paar Tage stehen lassen, bis ich die passende Ruhe für den Anfang hatte. Mit Geduld und Spucke fängt man eine Mucke. Mache viele Pausen, überlege und schaue mir bei Youtoube ( ........... übrigens :toller Tip von der Hamburger Wollfabrik ) kleine Anleitungen an und probiere sie aus. Etwas experimentieren ist auch nicht von Übel.
Danke für dein Mutmachen, deine guten Wünsche und deinen Beistand. Heart
Heute habe ich schon den Wickelanschlag ausprobiert und das läuft bei meiner Strima völlig problemlos, ohne verhaken.
Nun, wegen der Anleitung ........... auf die Idee die Bilder zu wechseln kam ich auch schon. lachen
Gerade an den Stellen wo die Symbole für besondere Einstellungen gezeigt werden.
Im Anfang ist es auch wichtig die Hebelchen und Knöpfchen an der Maschine genauer zu kennen, wegen der Einstellung des Schlittens. Das empfinde ich jetzt noch etwas irritierend.
Von der (engl.) Abbildung des Schlittens werde ich mir eine Kopie machen, vergrößern, deutsch beschriften und immer an meiner Seite haben. Später wenn sich das gefestigt hat brauche ich es ja nicht mehr. grinsen

Bei den Hakengewichten passe ich auch auf das sie nicht zu schwer sind, sondern nur einen gleichmäßigen Ablauf garantieren. Bei meiner Feinstrickmaschine verwende ich ja doch eher feineres Garn, da müssen die Teile schon etwas leichter sein als bei einem Grobi.
Ach, ( seufz ) irgendwie macht es Spaß.
Eine neue Herausforderung ist doch etwas schönes. Jetzt wo ich Zeit und Ruhe habe, macht sich das besonders gut. Cool
Liebe Grüße
Brigitta

[Bild: schaf_0090.gif]
Zitieren
#7
Yaksini schau mal kennst du die Seite http://www.strickapparate.de/de/titel.htm
Das ist die Onken strickmaschinenseite,dort habe ich damals alles fehlende immer bestellt grinsen
Liebe Grüße Andrea

[Bild: diamw8najso.gif]
Zitieren
#8
Hi Andrea,
jau ........ diese Seite habe ich auch gefunden, finde aber den "Shop" dort nicht. Habe immer nur den Katalog vor Augen und kam nicht weiter. Hinweise fehlten auch wie man das bewerkstelligt , oder ich habe sie nicht gesehen, was bei der ganzen Aufregung ja immer gegeben ist. schüchtern
Andere Anbieter ( und davon gibt es nicht viel) sind da wohl etwas übersichtlicher.
Ich denke mit dem Anschlagkamm bin ich erstmal für alle Lebenslagen versorgt, mehr brauche ich z.Z. nicht.
Irgendwann mal neue Nadeln, falls etwas schiefgeht, aber die bekommt man einfacher. 2 Stück liegen ja der maschine bei, für den Notfall.

Jeden Tag komme ich mit der Maschine ein Stückchen weiter.
Mein derzeitiges Musterstück wird immer länger. Auch die Lochkarten habe ich schon in Angriff genommen ( 2 Muster bisher ).
Der Maschenanschlag geht ab und an noch mal daneben, aber im Großen und Ganzen bin ich schon ganz zuversichtlich und zufrieden. Ich sehe ein Licht am Horizont, oder am Ende des Tunnels. lachen
Liebe Grüße
Brigitta

[Bild: schaf_0090.gif]
Zitieren
#9
Boah ich staune. Du versuchst Dich schon an den Lochkarten. Toll.
Gell man will halt doch ausprobieren und ist sowas von gespannt.

LGKarin47
Zitieren
#10
Stimmt Karin,
ich probiere und experimentiere und es macht riesigen Spaß.
gerade versuche ich ein Bild meines eben beendeten Musterstücks hochzuladen, dann kannst du mal draufschauen.

[Bild: 20121219-202321-556.jpg][Bild: bildercache_80x15.gif]
Liebe Grüße
Brigitta

[Bild: schaf_0090.gif]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Strickmaschine SK silver Reed 280 cita 8 2.725 09.01.2014, 10:50
Letzter Beitrag: wolli67

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
KontaktFischer WolleNach obenArchiv-ModusRSS-Synchronisation