Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fischer Wolle - aus Verantwortung nachhaltig
#1


[Bild: banner.jpg]



Liebe Mitglieder,

ökologische und ökonomische Interessen in Einklang zu bringen, hat für uns einen sehr hohen Stellenwert,
da wir uns unserer Verantwortung in puncto Nachhaltigkeit sowie Reduzierung und Vermeidung von CO² bewusst sind.
 
 Die Ergebnisse, die wir bisher, vorallem durch Realisierung unseres Firmenneubaus 2015, umgesetzt haben, können sich sehen lassen.
 Wir verzichten z.B. inzwischen gänzlich auf fossile Brennstoffe wie Heizöl, Erdgas oder Strom aus Kohlekraft. Zudem produzieren wir den Strom,

den wir für unsere betrieblichen Abläufe, sprich Bearbeitung Ihrer Bestellungen, benötigen, bis zu 100% selbst.


Alle Ergebnisse inkl. ausführlicher Erklärung finden Sie hier: << Aus Verantwortung nachhaltig >>


Herzliche Grüße
Ihre Nadja
Zitieren
#2
Hallo, 
mit viel Freude habe ich über die Nachhaltigkeit von Fischer Wolle heute gelesen. Ein Grund mehr für mich weiterhin begeisterte Kundin zu bleiben!
Grüße aus der Eifel
Eva Bobrzyk
Zitieren
#3
Liebes Fischer-Wolle-Team!

Ich verstricke eure Garne (vor allem auch die Eigenmarke) ja schon seit vielen Jahren immer wieder gerne - und Nachhaltigkeit gibt einem gerade in der heutigen Zeit doch ein besseres Gefühl!

Was mich aber seit einiger Zeit umtreibt:

Es gab vor kurzem eine Dokumentation über Merino-Wolle, und gerade die verstricke ich vor allem für meine Enkelkinder besonders gerne (eure Merino-Extrafein und die Merino-Mix von Baby Smiles). Deshalb liegt mir das besonders am Herzen !

Es geht um das Thema "Mulesing" - auf der Schachenmayr-Seite habe ich gelesen, dass diese Firma nur mulesing-freie Rohwolle verarbeitet.

Wie ist das bei eurer Wolle ? Ich weiß, das ist ein heikles Thema - aber wer diese Doku gesehen hat, kann meine Frage sicher nachvollziehen ...

Habt schon mal vielen Dank für eure Antwort,
lieben Gruß,
Karin
Zitieren
#4
Summer schreiben kann man vieles......
[Bild: hexen-smilies-0013.gif]
Liebe Grüße

Goofiline
http://cafe-traumwolle.jimdo.com/
Zitieren
#5
Hallo, Goofiline!
Ja, ich weiß - Papier ist geduldig verwirrt , aber es wird zumindest angegeben, wo welche Rohwolle herkommt - und da ist angeblich Australien eher die Ausnahme ... Und so viel ich weiß, werden Unternehmen, die die Herkunft angeben, auch dahingehend kontrolliert ...

Ich hoffe ja, dass ich von FW eine Antwort bekomme, wo sie ihre Rohwolle beziehen - lieber gebe ich dann etwas mehr Geld aus und hab ein besseres Gewissen, wobei sich Sidney, Merino extrafein und Merino-Mix von Baby Smiles sich preislich kaum was geben (und die Merino-Mix auch noch sehr pflegeleicht ist) ... Aber die Merino extrafein ist halt wirklich toll, weil sie etwas dünner ist und Muster super rüberkommen.

Vielleicht höre ich ja noch was - würde mich freuen!

Sonnige Grüße,
Karin
Zitieren
#6
Liebe Karin,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir arbeiten ausschließlich mit Betrieben zusammen, die wir persönlich kennen.
Gerne haben wir Ihre Anfrage an unsere Lieferanten, die wiederum das Rohgarn von weiteren Lieferanten beziehen, weitergeleitet.
 
Diese Stellungnahmen haben wir darauf erhalten:
 
1.      Lieferanten unserer Eigenmarke:
Wir können Ihnen sagen, dass diejenigen Rohgarnlieferanten, mit denen wir zusammenarbeiten,  keine Wolle anbieten, die von gequälten Tieren stammt. Zwar beziehen auch wir die Merinowolle aus Australien, allein schon wegen der Güte des Materials, aber es sind keine Manipulanten, von denen wir das Material beziehen, sondern uns bekannte Betriebe.  Nach dem Grundsatz von Treu und Glauben kann so sicher gesagt werden, dass die Wolle Mulesing-frei ist.
 
2.      Lieferant Opal Wolle
Gerne senden wir Ihnen den Link www.schafpate.de. Das ist ein uns bekannter Betrieb, der ausschließlich Wolle von deutschen, artgerecht gehaltenen Schafen verarbeitet.
 
3.      Lieferant Schachenmayr:
Alle  Merino Qualitäten von Schachenmayr sind Mulesing-frei.
Die Insektenart, gegen die  Mulesing angewandt wird,  existiert nur in Australien und Neuseeland.
Da wir unsere Merinowolle nicht aus Australien oder Neuseeland beziehen, wo Mulesing leider noch immer generelle Praxis ist, können wir sicherstellen, dass diese Praxis nicht angewandt wird.
 
Wir hoffen, wir konnten Ihnen hiermit weiterhelfen.

Ihr Fischer Wolle Team
Zitieren
#7
Danke liebes FW-Team für diese wirklich ausführliche Antwort und die Recherche!
Liebe Grüsse, Andrea
Zitieren
#8
Liebes FW-Team!

Vielen Dank - dann kann ich guten Gewissens auch die FW-Eigenmarken verarbeiten ...

Gerade, weil die Merino Mix von Baby Smiles (Schachenmayr) anscheinend ausgelistet wird und in den Handarbeitsläden "vor Ort" (immerhin auch 30 - 60 km einfach entfernt) solche Garne gar nicht anbieten (anscheinend wird bei uns nur Strumpf- und Mützenwolle gekauft verwirrt ).

Und eine solch ausführliche Antwort - das ist einfach ein toller Service von euch !

Nochmals vielen Dank und schöne Ostertage,
herzliche Grüße,
Karin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
KontaktFischer WolleNach obenArchiv-ModusRSS-Synchronisation